Marc Frommhold ist digitaler Nomade. Wie lässt sich sein Lebensstil mit Arbeiten von unterwegs vereinbaren?

Weitere Fragen, die wir besprechen:

Was muss man tun, damit das klappt? Welche Konsequenzen hat es, wenn man sich in Deutschland abmeldet? Warum darf man auf keinen Fall bei der Versicherung sparen? Was brauche man noch an Gütern, wenn man dauerhaft auf Reisen ist? Was war das für ein Gefühl, als es dann los ging? Wie kann das praktisch mit Job funktionieren? Welche Herausforderungen muss man noch meistern? Was passierte, als Corona kam? Wie sieht der Arbeitsalltag aus? Apropos, wie findet man unterwegs zu Aufträgen? Gibt es eine Tages-Struktur, eine Tagesroutine? Ist das Sitzen mit Laptop am Strand tatsächliche Realität? Wo war es am Schönsten? Wie überwindet man sich, um seinem Traum als digitaler Nomade endlich zu beginnen? Welche Ziele sollte man sich setzen, damit man als digitaler Nomade losziehen kann? Wie geht das mit Familie? Wie überwindet man die Unsicherheit, dauerhaft unterwegs zu sein und wird sich seiner Stärken bewußt? 

Und was hat er an interessanten Dingen bis jetzt erlebt und welche Orte haben Ihn am meisten gefallen und warum?

Seine Buchempfehlungen

  • Coelho, Der Alchemist
  • Rogers, Investment Biker

Sponsor dieser Episode: https://www.cleverworks.de

#freiheit #digitalnomad #reisen #leben #workandtravel #expat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.